Global Target Architecture 2020

Reval konzipiert und entwickelt eine globale, offene Zielarchitektur

Innovation in Treasury- und Risikomanagement

Um seine Position als Innovations- und Technologieführer zu festigen, investiert Reval laufend in Forschung und Entwicklung. Global Target Architecture 2020 (GTA2020) ist ein Entwicklungsprojekt, das Reval Austria GmbH in Kooperation mit Know-Center GmbH Research Center for Data-Driven Business & Big Data Analytics durchführt.

Förderungen

Das Entwicklungsprojekt GTA2020 wird mit Mitteln der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft mbH (FFG) und des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

ffg-logo
efre-logo

Projekt im Überblick

Kurzbeschreibung

Reval konzipiert und entwickelt eine globale Zielarchitektur, die Systeme in Cash-, Treasury-, Risiko-Management erstmalig gegenüber Drittsystemen und -anbietern öffnen. Neben standardisierten Zugriffswegen über etablierte, dem Stand der Technik entsprechende Protokolle soll ein zukunftsfähiger, durchgängiger und stabiler Zugriffsweg auf Business-Daten und Business-Logik geschaffen werden.

Herausforderungen

Der rasche technologische Wandel macht die Konzeption und Umsetzung der globalen Zielarchitektur zur Herausforderung. Es gilt, zukunftssichere Konzepte für einzelne Komponenten als auch deren Zusammenspiel zu entwickeln, die einfach erweitert, rückgängig gemacht oder durch neue Konzepte ersetzt werden können. Gleichzeitig muss das offene System aber hinsichtlich Komplexität und Umfang beherrschbar bleiben.

Kundennutzen

Die globale Zielarchitektur bietet Revals Kunden drei entscheidende Vorteile:

  • Verwendung einer eigenen Benutzeroberfläche
  • Integration von Reval in die IT Landschaft des Kunden
  • Anbindung von Drittsystemen an Reval

Mit dem Projekt will Reval seine Position als Technologie- und Innovationsführer weiter ausbauen. Aktuell gibt es keine vergleichbaren Produkte weltweit.

Nähere Informationen zu IWB/EFRE finden Sie auf www.efre.gv.at.