Effektives
Anti-Fraud-Management

Smarte Technologien für mehr Datensicherheit

Mehr Sicherheit mit aktueller Treasurysoftware

Wer seine Finanzen mit Excel oder veralteter Technologie managt, öffnet Hackern Tür und Tor. Mangelnde Schutzmechanismen, veraltete Hardware und fehlende Software-Updates verursachen Sicherheitslücken im Treasury.

Nachdem die Zahl der Cyberangriffe laufend steigt, arbeiten Treasury- und IT-Teams eng zusammen, um die Datensicherheit zu steigern. Professionelle Treasurysoftware kann hierbei einen wesentlichen Beitrag leisten. Daher entscheiden sich immer mehr Treasury-Teams für Reval, wenn es darum geht, Cyberangriffe gezielt abzuwehren.

Funktionalitäten für mehr Datensicherheit

Betrugsprävention

Konfigurieren Sie Benutzersprofile und -rollen, Zeichnungsberechtigungen, Freigabeprozesse, Autorisierungsstufen und Limits für Zahlungen, um ihr Unternehmen besser vor Cyberangriffen und internen Betrugsversuchen zu schützen.

Systemüberwachung

Erhöhen Sie die Datensicherheit durch Datenverschlüsselung, Zwei-Faktoren-Authentifizierung, Audit-Trails und Passwortregeln. Nutzen Sie Limit-Monitoring, Blacklists und Whitelists, um die Sicherheit im Zahlungsverkehr weiter zu steigern.

Betrugserkennung

Nutzen Sie modernste Technologien, um Datenschutzverletzungen zu überwachen. Die Warnmeldungen von Revals Anti-Fraud-Radar helfen Ihnen, ungewünschte Datenmanipulationen und Betrugsversuche rasch auf zu decken.

Sicherheitsprogramm

Reval investiert laufend in Datensicherheit und folgt einem strengen Sicherheitsprogramm basierend auf den Vorschriften von ISO 27001 und den Standards von SSAE16 SOC1/SOC2.

Sicherheitsrisiko Nr. 1: Intransparente Cashflows

Treasury- und Finanz-Teams, die mit Excel arbeiten, merken oft Tage lang nicht, dass Sie Opfer einer Cyberattacke geworden sind, da ihnen der Überblick über ihre weltweiten Konten fehlt. Da es lange dauert, den konzernweiten Finanzstatus manuell zusammen zu stellen, wird dieser oft nicht täglich berechnet. Das öffnet ein Zeitfenster für unbemerkte Hackerangriffe. Ein professionelles Treasurysystem ruft Kontoinformationen von weltweiten Banken automatisiert ab und macht unternehmensweite Cashflows in Echtzeit sichtbar.

Overhead cropped image of female hands working with bar graphs and a spread sheet as she analyses data
Old personal computer. The system unit, floppy drive, CRT monitor, printer and keyboard on white background.

Sicherheitsrisiko Nr. 2: Veraltete Technologien

Oft nutzen Finanzabteilungen viele unterschiedliche Systeme. Oft fehlen die Ressourcen, um alle Tools und Schnittstellen auf dem neuesten Stand zu halten. Doch veraltete Software machen Unternehmen zu einer einfachen Beute für Hacker. Mit integrierter Software für Treasury- und Risikomanagement fallen viele Schnittstellen einfach weg. Wer zusätzlich auf Cloud-Technologie setzt, muss sich auch um regelmäßige Upgrades keine Sorgen mehr machen. Die übernimmt der Software-Provider.

Angst vor Cyberangriffen? Helfen Sie die Datensicherheit zu erhöhen.

PRESSEARTIKEL

Cybercrime mit System abwehren

Hacker und Betrüger nehmen deutsche Unternehmen ins Visier. Viele Treasurer erhöhen deshalb ihre Anstrengungen, um ihre Finanzdaten zu schützen und die Workflows sicherer zu gestalten.

2016-05-06-tt-09-t-scanning-for-personality-identification-ss400928125-300x200